Reden wir übers Sterben

Abschied, Tod und Trauer sind schmerzlich – noch mehr aber die Sprachlosigkeit, die sich da breit macht. Zum Sterben in Würde gehört, darüber reden können – das wurde unserer Autorin bei der Begleitung einer sterbenden Angehörigen einmal mehr deutlich.

Barbara Chaloupek

Ausgabe März, 2015

Info3 

Latest News

Für Demente sind Doppelzimmer besser

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 16.07.2017, Nr. 28, S. 19 Interview mit Frau Prof. Vollmer ...

weiterlesen

Vertraute Welten schaffen

Süddeutsche.de Helles Licht, Ruhe- und Rückzugsräume: Eine gute Wohnumgebung kann den Betroffenen h...

weiterlesen

Architektur für Menschen mit Demenz

VORWORT Die Betreuung von Menschen mit Demenz wird immer mehr zu einer gesellschaftlichen Zukunftsa...

weiterlesen